DIY Pinata
21. Oktober 2021
Kommentare1 Kommentar

DIY Pinata – der bunte Partyspaß zum Selbermachen!

Sie ist seit vielen Jahren der Partykracher (im wahrsten Sinne des Wortes)  schlechthin – die Pinata. Kinder erfreuen sich auf Geburtstagen über den Regen aus Süßigkeiten, dennoch sind die bunten Partytierchen nicht nur bei Kindern ein Hit. Auch Erwachsene haben an diesem Partyspiel ihre Freude und integrieren die Pinata gerne bei Junggesellenabschieden oder auch runden Geburtstagen. Aber was ist eine Pinata überhaupt und wo kommt sie her? Und noch viel wichtiger: Wie kann ich eine DIY Pinata selber machen?

Was ist eine Pinata?

Es heißt, vor über 700 Jahren entdeckte der venezianische Händler und Seefahrer Marco Polo die sogenannte Pinata in China. Aber Moment: Was ist eine Pinata? Eine Pinata ist eine beliebige Figur, meist aus Pappmaché und gefüllt mit verschiedenen Belohnungen, die früher oder später mit verbundenen Augen zerschlagen wird.

Die Chinesen zerschlugen ihre Pinatas am Frühlingsfest, die damals noch mit Samen befüllt waren. Schließlich wurden sie verbrannt. Kleine Teile der Asche wurden aufbewahrt, da sie für Glück und Gesundheit standen. Dieser Brauch wurde im Laufe der Zeit auf der ganzen Welt bekannt und hat in den verschiedensten Kulturen meist unterschiedliche Bedeutungen und Symboliken.

Heute in Deutschland dient die Pinata zur Belustigung auf den verschiedensten Anlässen. Ob JGA, Geburtstag oder Wohnungseinweihung – mit einer Pinata kannst du nichts falsch machen! Wie du dir denken kannst, gerät in unserem Kulturkreis die eigentliche Bedeutung der Pinata in den Hintergrund – was aber auch okay ist, denn hier steht Spaß im Vordergrund!

Grundanleitung einer DIY Pinata

Da uns eine Grundanleitung für eine DIY Pinata zum selber machen zu langweilig ist, geben wir dir zusätzlich eine Anleitung zu einer Einhorn-Pinata mit. Runterscrollen lohnt sich also! Beide der Anleitungen sind perfekt für Anfänger, die ihre Pinata selber machen wollen.

Das wird benötigt:

  • großer Luftballon
  • Schüssel oder Becher
  • Plastik- oder Gummieimer
  • Löffel
  • Tapetenkleister
  • Krepppapierrollen in den Farben deiner Wahl
  • Pinsel
  • Schere
  • Flüssigkleber
  • Tacker
  • Schnur
  • Zeitungspapier
Zu den Luftballons
   
Zum Krepppapier

So geht’s:

  1. Für deine DIY Pinata solltest du deinen Luftballon aufpusten, bis er die gewünschte Größe erreicht hat. Knote ihn zu und lege ihn mit dem Knoten nach unten in deine Schüssel oder auf deinen Becher. Bestenfalls fixierst du den Ballon mit Tesafilm.
  2. Nun mische den Kleister an. Dafür benutzt du deinen Eimer und deinen Löffel. Da jeder Kleister anders reagiert, befolge die Gebrauchsanleitung.
  3. Der Kleister muss meist noch eine halbe Stunde ruhen. In der Zeit kannst du deine Zeitung in kleinere Stücke zerreissen und das Krepppapier in kleine Schnipsel. Wenn deine DIY Pinata Fransen haben soll, schneide das Krepppapier in längliche Streifen und schneide die dünnere Seite bis zur Mitte ein.
  4. Wenn der Kleister genug geruht hat, kannst du diesen benutzen, um deinen Luftballon einzukleistern. Das zerrissene Zeitungspapier wird nun auf den Luftballon geklebt und wieder mit einer Kleisterschicht bepinselt.
  5. Wiederhole diesen Schritt, bis du mindestens drei Schichten davon hast, damit deine „Belohnungen“, mit der du die DIY Pinata füllen möchtest, auch von dieser ausgehalten werden. Achte auch darauf, dass du um den Knoten des Ballons herum Platz lässt, damit du später auch deine Süßigkeiten oder ähnliches hineinfüllen kannst.
  6. Für eine farbliche Grundlage benutze dein Krepppapier und bringe es genauso an, wie deine alte Zeitung. Wahrscheinlich werden auch hier für ein schöneres Ergebnis mehrere Schichten gebraucht.
  7. Lasse jetzt alles mindestens 24 Stunden gut trocknen. Löse den Ballon danach von der Schüssel oder deinem Becher und pieke mit einem spitzen Gegenstand in den Ballon. Deine harte Arbeit wird nicht zusammenfallen und du kannst den kaputten Ballon nun aus dem Loch nehmen.

Als Nächstes kannst du deine DIY Pinata so gestalten mit Krepppapier und Flüssigkleber, wie du möchtest. Ob einfach nur ein runder Ball oder ein süßes Fransenmonster – lass deiner Kreativität freien Lauf! Wenn der Flüssigkleber getrocknet ist, kannst du deine Pinata mit deinen Überraschungen befüllen.

Im letzten Schritt bohrst du mit einer Schere vier Löcher an den Rand der Öffnung der Pinata und ziehst eine Schnur durch. Sie ist fertig zum Aufhängen!

Wie kann ich eine Einhorn Pinata selber machen?

Bunte Partyhütchen - DIY Einhorn Pinata

Wie du oben an der Grundleitung erkennen kannst, ist eine Pinata selber machen gar nicht so schwer. Im Gegenteil, wenn du erst einmal weißt, wie das System funktioniert, ist es super einfach. Dementsprechend easy kannst du nun auch eine etwas aufwändigere Pinata gestalten – die Einhorn Pinata! In dem folgenden Abschnitt erfährst du, wie du eine Einhorn Pinata selber machen und damit die Gäste deiner Party begeistern kannst!

Du benötigst:

  • doppelseitiges Klebeband
  • Pappe
  • Krepppapier (wir haben weiß genommen)
  • Seidenpapier in mehreren Farben
  • Schwarzes Papier
  • Partyhütchen
  • Schere
  • Bleistift

Zu Partyhüten >

So geht’s:

  1. Zeichne mit deinem Bleistift die Einhornform auf deine Pappe, die du anschließend ausschneidest. Da du zwei gleiche Einhornformen brauchst, lege deine bereits ausgeschnittene Form auf ein weiteres Stück Pappe und zeichne anhand dieser Form die Konturen noch einmal nach. Auch die Form schneidest du wieder aus.
  2. Nun müssen noch etwa 7 cm breite Streifen aus Pappe ausgeschnitten werden. Die insgesamte Länge beträgt den Umfang deiner Einhornform. Klebe die beiden Einhornteile mit den Pappstreifen mit doppelseitigem Klebeband zusammen, so dass eine 3D-Figur entsteht. Vergiss allerdings auch hier nicht, oben eine kleine Öffnung für die Überraschungen freizuhalten.
  3. Das Einhorn muss als Nächstes großflächig mit doppelseitigem Klebeband beklebt werden. Ziehe die obere Schicht davon noch nicht ab.
  4. Das Einhornfell wird aus weißem Krepppapier gewonnen, indem Streifen ausgeschnitten werden, die ca. 5 cm breit sind. Schneide nun Fransen in die Streifen hinein.
  5. Jetzt kannst du die obere Schicht des doppelseitigen Klebebandes abziehen und dein Einhorn mit seinem Fell beglücken. Fange am Besten unten an und arbeite dich nach oben, damit es authentisch aussieht. Lasse keine Pappe unbefleckt!
  6. Dein Partyhütchen wird das Horn. Mit doppelseitigem Klebeband kannst du es an den Kopf deines Einhorns kleben.
  7. Für den Schwanz und die Mähne schneide auch hier wieder aus Krepp- oder Seidenpapier große Flächen aus und mache Fransen hinein. Mit gutem Kleber oder auch einem Tacker befestigst du Schwanz und Mähne an deinem Einhorn.
  8. Aus dem schwarzen Papier kannst du zwei Augen machen.

Das Einhorn ist nun fertig gestaltet. Deine Überraschungen können im Inneren ihren Platz finden. Mit vier Löchern an der Öffnung des Einhorns und einer hübschen Schnur machst du deine DIY Pinata schwebefähig.

Welche Füllung in die selbstgemachte Pinata?

Jede Pinata braucht ihre Füllung. Meistens werden Süßigkeiten benutzt, aber es gibt auch noch andere Dinge, die du verwenden kannst:

Zu Pinata Füllung und Zubehör >

Was auf jeden Fall nicht in eine Pinata gehört:

  • schwere Gegenstände aus Metall oder ähnlichem
  • spitze Gegenstände
  • zerbrechliche Gegenstände (Glas, Porzellan, usw.)
  • Große Gegenstände, die nicht in die Öffnung passen und zu schwer sind
  • Lebensmittel wie Früchte und Gemüse

Eine Pinata selber machen fördert deinen Geist und macht sogar richtig Spaß. Zusätzlich bietet eine DIY Pinata ein wundervolles Geschenk: Eine liebevolle Gestaltung und eine witzige oder gutgemeinte Füllung ist doch perfekt zu jeglichen Anlässen. Wir wünschen dir viel Spaß beim Pinata selber machen und verschenken!

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.