Meerjungfrauen Party
11. März 2019
,
Kommentarekeine Kommentare

Interview Partystories.de – Wie plane ich eine Meerjungfrauen Party?

Ein absolutes Highlight unter den Blogs für Mottopartys und Deko-Tipps ist der Blog Partystories.de von Steffie. Mit viel Aufwand, tollen Fotos und Liebe zum Detail präsentiert Steffie unzählige, kreative Ideen für Mottopartys, DIY Deko, Tutorials und Partystyling Inspirationen. Wie sie dazu kam, einen eigenen Blog zu schaffen und wie man eine unvergessliche Meerjungfrauen Party plant, erfährst du hier im Interview. 

Hi Steffie, dein Blog dreht sich rund um die Themen Geburtstag, Mottoparty, JGA, Hochzeit & Feiertage. Wie bist du auf die Idee gekommen einen Blog zu schaffen und all deine kreativen Ideen zu teilen?

Partystories_Stephanie-VennemannSteffie: Schon immer habe ich gerne Dinge selber gemacht: Mein Zimmer umgestaltet, DIY Geschenke umgesetzt, gekocht und gebacken. Mit 3 jüngeren Geschwistern war bei uns Zuhause immer viel los (meistens hatten wir dann auch noch alle Freunde zu Besuch, schon in jungen Jahren habe ich für die ganze Bande gekocht…) und seitdem ich denken kann fand ich’s toll, es mir „schön“ zu machen: den Tisch schön zu decken, Blumen schön hinzustellen (die hab ich immer aus dem Garten geholt).

Als ich mit 16 für ein Highschool-Jahr in die USA ging, hat’s mich dann so richtig gepackt. Denn dort gab es (und gibt’s immer noch) Läden, die wirklich zu jedem Motto und von A bis Z in jeder Farbe einfach ALLES hatten, was man für die nächste Poolparty, Babyparty, Bridalshower o.Ä. benötigt. Hierzulande wurde ich nach meiner Rückkehr dann total enttäuscht, denn die Welle an Dekoration war noch längst nicht hier angekommen wie mittlerweile. Und da ich schon immer gerne Dinnerparties, meine Geburtstage usw. gefeiert habe, war schnell klar: Help-Yourself mit Do-It-Yourself, denn viele Ideen lassen sich aus alten Sachen upcyceln oder eben Selbermachen.

Ich habe nach dem Studium einige Jahre in der Kommunikationsberatung gearbeitet und bei einer 60-70 Stunden Woche nie viel Zeit gehabt, nebenbei noch einen Blog o.Ä. zu starten (und auch nie daran gedacht…). Ständig haben mich meine Kollegen und Freunde aber gefragt, wie ich denn Dieses oder Jenes umgesetzt habe, ob ich das Rezept für den Kuchen doch bitte mal schicken könnte, ob ich denn bitte den JGA organisieren oder den nächsten Kindergeburtstag dekorieren könnte.

Partystories-Blog_Profilbild_Stephanie-Vennemann_Heliumballons

Also habe ich immer viele Ideen, Tipps und Rezepte per Mail verschickt oder oldschool aufgeschrieben – bis meine Freunde meinten: Steffie, Du MUSST einen Youtube Kanal machen und das zeigen. Oder einen Blog. Und in 2016, als ich mich als freiberufliche Beraterin für Marketing und Kommunikation selbständig gemacht habe, war’s dann soweit. Partystories ging online…und seit Ende 2018 stehe ich auch für Unternehmen vor der Kamera oder plane, zeige bzw. moderiere vor der Kamera. Dieses Jahr plane ich den Start von meinem eigenen Youtube-Kanal in Ergänzung zum Blog, weil mir auch das super viel Spaß macht.

Deine unzähligen Artikel weisen darauf hin, dass du schon viele, viele Partys miterlebt hast. Verrate uns – welche war bis jetzt dein absolutes Highlight?

Steffie: Meine Hochzeit als „#WEDOBBQ“ Motto: Eine freie Trauung im urban-industrial Stil auf einem alten Fabrikgelände und alles unter freiem Himmel. Wir haben uns ganz bewusst für eine kleine Hochzeit (ca. 30 Personen) entschieden. Hier haben mein Mann Dirk und ich uns total ausgetobt und wirklich ALLES selber gemacht:

Die Papeterie wie Save-the-Dates, Einladungen, Gastgeschenke, Paletten-Deko, Tasselgirlanden, Papierfalter, das Ringkissen, die Freudentränen-Taschentücher Verpackungen, Beschriftungen, eine Donut-Wall, usw. Ok, doch nicht alles: Die Hochzeitstorten (wir hatten 2) war nicht von mir gebacken und der Brautstrauss wurde auch professionell outgesourced…! 🙂

Welche Mottopartys siehst du als DIE Trendthemen für 2019?

Steffie: Boho-Schick bzw. Boho-Nature ist gerade nicht nur im Bereich Hochzeiten und Brautparty DER Trend schlechthin, auch naturbezogene Themen wie Into the Woods, irgendwas mit Tieren im Wald sind für Kindergeburtstage oder auch als Motto für eine Babyparty gerade angesagt. Gleiches gilt für Greenery Themen, da Kakteen (perfekt für eine Mottoparty), Monsteras und Co. immer noch total beliebt sind. Auch „tropical vibes“ werden für Sommerhochzeiten, Brautparties oder eine Babyshower immer beliebter – ich habe dieses Motto für meinen Geburtstagsbrunch umgesetzt – denn tropische Dekoration lässt sich einfach für so viele Anlässe umsetzen.

Bei Kindern sind die Klassiker wie Paw Patrol, Cars, Dinosaurier oder Prinzessinnen/Disney Helden angesagt. Immer noch im Trend (die Welle fing letztes Jahr an) liegen Kindergeburtstage im Meerjungfrauen-Stil – ich bin mir sicher, dass dieses Motto in 2019 sehr häufig gefeiert werden wird.

Du hast ja schon selbst eine Meerjungfrauen Party für dein Patenkind Lena zu ihrem 3. Geburtstag organisiert. Was sind die Essentials für eine Meerjungfrauen Party, auf die man auf keinen Fall verzichten kann?

Steffie: Eine Meerjungfrauen Party klingt ja erstmal so, als ob das Motto eher was für Mädchen ist. Doch auch als „unter Wasser Party“ kann das Thema mit vielen einfachen Ideen für Jungs und Mädchen umgesetzt werden.

Passend dazu könnte alles in Blautönen gehalten sein, als Dekoration eignen sich Muscheln und Sand (perfekt als Deko auf dem Tisch oder in Gläsern mit Kerze), Netze. Passende Partyware darf nicht fehlen, je nach Geschmack mit Prints wie Arielle oder Fischen, oder eher neutral in Blau, Braun, Lila oder Minttönen.

Luftballons als Folienballon wie Seepferdchen oder Meerjungfrauen (am besten mit Helium befüllt) oder Latexballon peppen jeden Raum und jeden Sweettable auf, zum Beispiel als Luftballon-Girlande (eine Anleitung für diese Trenddeko gibt’s auf meinem Blog).

Seepferdchen und Muschelformen können auch aus Papier in vielen Varianten eingesetzt werden: An einem Band als Girlande, an Zahnstocher oder Holzspieße geklebt als Kuchen- und Foodtopper, als Tischkarten, oder Anhänger für Gastgeschenke. Bei Kindergeburtstagen sind diese bekannt als Mitgebsel – da reichen Brotpapiertüten und ein solcher Anhänger mit Schleife auch wirklich schon aus.

Auf deinem Blog hast du ja schon viele Tipps & Tricks zusammengeführt – für Alle: unbedingt nachlesen! Verrate uns: Wie kann man mit einfachen Schritten einfarbige und neutrale Partydeko meer-tastisch aufpeppen?

Steffie: Das ist wirklich „kinderleicht“: Insbesondere aus Papptellern und Pappbechern lassen sich viele DIY Deko Ideen umsetzen, sogenannte Hacks. Pappteller können schichtförmig mit Tesa an eine Wand geklebt werden und bilden damit den Meerjungfrauen-typischen Look.

Gefaltet und mit einer angesprühten Styroporkugel (oder alternativ: Watte) lassen sich aus Papptellern außerdem schnell Muscheln formen, perfekt als Tischdeko, Platzkarte am Tisch, oder gefüllt mit Süßigkeiten als Mitgebsel.

Kombiniert mit Bändern oder Kreppapier werden Pappteller auch schnell mal zu unter Wasser Tieren, oder man nutzt Teller, um daraus Seepferdchen o.Ä. zu schneiden und diese dann an die Wand zu kleben, bzw. als Girlande aufzuhängen.

Pappbecher sind genauso vielseitig: Mit einem Loch versehen können diese an eine LED-Lichterkette angebracht werden und machen damit super schnell eine passende Dekogirlande. Mit Süßigkeiten gefüllt und einer Papiermuschel bzw. einem Mermaid-Tail versehen eigenen sich Pappbecher ideal als Geschenkverpackung oder eben für den gedeckten Tisch. Übrigens sind Pappbecher auch perfekt für DIY Konfetti Popper, eine Anleitung dafür gibt’s auf meinem Blog hier.

Die Beliebtheit thematischer Folienballons nimmt immer weiter zu. Welche Ballons würdest du aus unserem Sortiment für eine Meerjungfrauen Party empfehlen?

Steffie: Das stimmt. Ein Highlight auf der Meerjungfrauen Party von meinem Patenkind waren die Themenballons Seepferdchen und Meerjungfrau. Die waren mit Helium gefüllt und so hatte die Kleine noch einige Tage nach dem Kindergeburtstag etwas davon. Für eine Party im „unter Wasser“ oder Meerjungfrauen-Stil eignen sich Ballons immer (auch miteinander kombiniert… 🙂 )

  • Zahlenballons (in gold oder silber), zum Beispiel um das Alter einer Geburtstagsparty zu zeigen
  • Buchstabenballons in klein: Die können ganz ohne Helium an einem band gehängt als Wortgirlande umgesetzt werden. Perfekt für Statement-Dekoration im Namen des Geburtstagskindes oder sowas wie „unter Wasser Party“ usw.
  • Themenballons mit Helium gefüllt wie ein Fisch, ein Seepferdchen oder natürlich auch eine Meerjungfrau
  • Sehr praktisch finde ich außerdem das Set „sleepy“ – hier sollte auf jeden Fall ausreichend Helium als Flasche parat sein, um diese aufzublasen.

  • Meerjungfrauen Party - Luftballon Set

Kommen wir nun zu den süßen Dingen des Lebens – der Geburtstagstorte! Leider haben nicht alle das Glück, talentierte Bäcker zu sein. Hast du für uns ein paar Tipps, wie man die Torte ganz leicht fancy dekorieren kann?

Steffie: Absolut – ich bin auch keine Profi-Bäckerin und besorge oft fertige Dinge wie Kuchen, Torten, Muffins, Donuts und so weiter, die dann einfach entweder farblich zum Motto passen, oder eben mit ein bisschen Deko aufgepeppt werden. Einfache Rührkuchen oder irgendwas mit „Crumble“ (= Meeresboden Sand…) jeder Art reichen total aus, diese können jederzeit mit passenden Foodtoppern, Kerzen, oder DIY Kuchengirlanden (zum Beispiel aus Muffin Förmchen – einfach zu einer Muschelform gefaltet und an ein Band zwischen zwei Holzspießen gesteckt).

Meerjungfrauen Party - 4 Minikerzen

Für die Meerjungfrauen Party von meinem Patenkind haben wir übrigens eine fertige TK-Torte gekauft und diese noch mit passender Kuchencreme, die teilweise mit Lebensmittelfarbe versehen war, aufgepeppt. Hier noch ein paar Streusel, dort noch ein paar essbare Perlen – fertig. Wer mag und es sich zutraut, kann auch Meerjungfrauen-Flossen aus Fondant umsetzen. Dies ist jedoch recht aufwendig und die Flossen knicken gerne mal ein. Aber wenn’s klappt, sehen diese Flossen wirklich richtig fancy aus.

Eine Meerjungfrauen Party ist nicht nur ein geeignetes Thema für Kindergeburtstage. Für welche Anlässe kann man das Thema noch gekonnt umsetzen?

Steffie:  Das stimmt: Grundsätzlich eignen sich die meisten Themen für ganz unterschiedliche Anlässe, so auch das Motto Meerjungfrau/unter Wasser. Ich finde, dass dies auch ein schönes Motto für eine Bridalparty oder Babyshower darstellt, und auch als Motto für einen Erwachsenen-Geburtstag (dann nur eben weniger verspielt, sondern eher schick in weiß , mint und gold oder silber gehalten). Denn wie heißt es so schön? „Sei immer Du selbst. Es sei denn, du kannst eine Meerjungfrau sein, dann sei immer eine Meerjungfrau!“ 🙂

[ezcol_1third][/ezcol_1third] [ezcol_1third][/ezcol_1third] [ezcol_1third_end][/ezcol_1third_end]

Eine Party organisiert sich nicht von selbst – Kannst du uns wichtige Punkte aufzählen, die bei der Planung einer Party unbedingt beachtet werden sollten?

Steffie: Ich glaube, dass es hier einige Unterschiede zwischen einem Kindergeburtstag und einer Erwachsenen-Party gib, worauf bei der Planung geachtet werden sollte. Aber ich versuche es mal, so allgemein gültig wie möglich zusammen zu fassen.

Motto & Thema planen

Ein Motto oder eine Stilrichtung muss nicht immer bis ins kleinste Detail perfekt umgesetzt werden, hilft aber, alles aufeinander abzustimmen. Beim Thema Meerjungfrauen/Unter Wasser könnte man bei der Planung überlegen, welche 3 TOP Farben alles haben sollte und bei der Dekoration auch, was davon fertig gekauft werden möchte (ab 10 Personen empfehle ich Einweg-Geschirr, aber bitte aus Papier und nicht Plastik) , und welche DIY Projekte sich zu diesem Thema eignen. Gerade für Kindergeburtstage können einfache Dekoideen auch vorab zusammen mit den Kindern gebastelt werden.

Diese Liste hilft mir immer, sich bei den vielen Möglichkeiten zu entscheiden:

  • Was ist der Anlass (Kindergeburtstag, Verlobung/Brautparty, Hochzeit, Gartenparty, o.Ä.)
  • Motto (z. B. Meerjungfrau, Sommerparty, bei Gartenparty: Gartenparty)
  • Stilrichtung & TOP 3 Farben (alleine das Thema Meerjungfrau Party könnte in vielen Stilen umgesetzt werden – eher farbenfroh und bunt, oder sehr „Mädchen“ in Lila und Glitzer bishin zu kitschig, oder sehr elegant und schick für eine Brautparty/Hochzeit in leichten Farben wie Beige, Mint, Creme)
  • Welche Ideen können dazu umgesetzt werden in den Bereichen (abhängig von der Location): Einladungen, Deko, Essen/Getränke, Spiele/Aktivitäten/Fun Sachen, Gastgeschenke/Mitgebsel
  • Timings & Budget (was will ich maximal ausgeben…nach einiger Zeit ggf. angepasst zu „was will ich WIRKLICH maximal ausgeben…, wieviel Vorbereitungszeit habe ich und was kann
    realistisch bis dahin umgesetzt werden) – denn leider kann Pinterest auch mal überfordern und ehe wir uns versehen, schwimmen wir überfordert im Meer an Ideen und wissen gar nicht
    mehr, wohin! 🙂

Mein Tipp für Essen & Getränke:

Wie schon erwähnt, ist es völlig ok, gerade bei süßen Sachen nicht alles selber zu backen. Auch gekaufte Dinge können aufgepeppt werden und deftiges Partyfood als Suppe, Salat oder Fingerfood ist ja in vielen Varianten schnell gemacht. Wichtig finde ich, auf mögliche Intoleranzen oder Allergien der Gäste zu achten und dies zu berücksichtigen. Genauso sollte man wissen, ob unter seinen Gästen Vegetarier oder Veganer sind.

Ein Sweettable oder ein Sweet Candy Table (früher bekannt als Kuchenbuffet, haha) eignet sich für jeden Anlass. Idealerweise sind Getränke in einem Getränkespender oder Karaffen serviert – so können sich (etwas größeren Gäste) jederzeit daran bedienen. Ganz getreu dem Motto: „Schön, dass ihr da seid. Hier steht alles, bitte fühlt euch wie Zuhause und bedient euch einfach!“

Last but not least: Deine Top 10 DIY-Dekoideen für eine Meerjungfrauen Party?

Steffie:  1. Definitiv: Eine Luftballongirlande 

2. Sandkasten in Muschelform als Fotoecke umfunktionieren

3. Partyhüte mit Papierformen wie Muscheln, Seepferdchen o.Ä. aufpeppen

4. Muscheln (vielleicht ja sogar selbst eingesammelt..?!) ansprühen und als Dekoration für den Tisch, den Sweettable usw. umsetzen

5. DIY Tassel-/Quastengirlanden aus Seidenpapier oder Servietten

6. DIY Kuchentopper, Foodtopper oder Geschenkanhänger im Mermaid Stil aus Papier

7. Pappteller für Upcycling DIY Deko nutzen

8. DIY Dekoration aus Papierlampions gestalten

Meerjungfrauen Party - Lampions

9. DIY Kerzendekoration im Glas mit Sand und/oder Muscheln befüllt

10. DIY Deko Ideen aus Kreppapier: Zum Beispiel als Korallen an die Wand gebracht, kombiniert mit Papptellern für Quallentiere oder auch hier wieder: Als Girlande.

Liebe Steffie – vielen Dank, dass du dir soviel Zeit für uns genommen hast und für deine tollen Ideen. Wir freuen uns auf viele weitere, zauberhafte Inspirationen von dir…und natürlich auf deinen neuen YouTube-Kanal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.