Pastell bunte Ballongirlande über einer Candybar
14. Juli 2021
,
Kommentarekeine Kommentare

DIY Anleitung – Wie du eine Ballongirlande selber machen kannst

Eine Ballongirlande als Dekoration passt zu nahezu jedem Anlass und wird eines der optischen Deko-Highlights auf deiner Party, Hochzeit und Co. sein! In diesem Beitrag verraten wir dir nützliche Tipps, Tricks und Antworten rund um diese zauberhaften Luftballongirlande und zeigen dir, wie du in wenigen Schritten deine Ballongirlande selber machen und individuell gestalten kannst!

Was ist eine Ballongirlande?

Der absolute Dekotrend, wenn es um die passende Dekoration für Mottopartys, Hochzeiten, Kindergeburtstage, JGA, Babypartys und Co. geht. Eine Ballongirlande kann sowohl edel-dezent, fröhlich-bunt oder total außergewöhnlich sein, aber eines ist sie definitiv: Der Hingucker!

Eine Ballongirlande ist, wie der Name schon sagt eine aus Luftballons gebastelte Girlande. Diese schmückt dann beispielsweise eure Candy Bar, die Tische, den Eingang, die Fotobox oder den Tisch des Ehepaars. Und das allercoolste an diesem Must-Have Dekotrend: Du kannst ihn ganz einfach selber basteln und wir zeigen dir wie es geht!

Ballongirlanden Sets >
Bunte Ballongirlande Candy Bar Party Deko

Was brauchen wir, um eine Ballongirlande selber zu machen?

  • Ganz viele Luftballons in verschiedenen Größen
  • Eine Luftballonpumpe
  • Konfetti oder Glitzer zum Befüllen einiger Ballons
  • Angelschnur, Ballongirlandenband oder Nadel und Faden (je nachdem für welche Ballongirlanden-Variante du dich entscheidest)
  • Dekoration wie Wabenbälle, Blumen, Sträucher, weitere Luftballons z.B. Folienballons oder Motiv-Ballons, Quasten, etc.
  • Schere und Klebeband
Ballongirlanden Zubehör >

Wie viele Luftballons brauche ich für meine Ballongirlande?

Wie viele Luftballons du für deine Girlande benötigst hängt ganz davon ab, wie groß und lang deine Girlande werden soll. Als Richtwert gelten so 15-25 Luftballons pro Meter Girlande. Für eine ca. 3 Meter lange Girlande brauchst du also zwischen 45-75 Luftballons.

Partydeko Material für eine Ballongirlande

Um deine Ballongirlande richtig zum Strahlen zu bringen, nimmst du am besten Luftballons in unterschiedlichen Größen und Farben. Hierbei solltest du schauen, welche Farben in dein Konzept zur Party passen. Wird es vielleicht eine Babyparty für einen Jungen und die restliche Dekoration ist eher in Blautönen gehalten? Dann sollte auch deine Ballongirlande in blau gestaltet werden. Planst du hingegen eine edle Hochzeitsparty mit goldener und weißer Dekoration, so sollte auch deine Ballongirlande farblich passend in perlweiß und gold gehalten werden.

Der Kreativität und Farbauswahl sind bei deiner Girlande keine Grenzen gesetzt, allerdings empfehlen wir – solange du keine bunte Regenbogen- oder Karnevalsgirlande zaubern möchtest – maximal drei unterschiedliche Farben zu wählen und dafür eher mehrere Farbnuancen zu nutzen.

lila Ballon Girlande Meerjungfrauen Party Deko

Ein paar Farbvorschläge:

  • Pink, Rosa, Hellrosa, Weiß und Silber
  • Dunkelblau, Königsblau, Hellblau, Weiß, durchsichtige Konfetti-Ballons (mit blauem Konfetti)
  • ein Farbverlauf in Pastellrosa, Pastellorange, Pastellgelb, Pastellgrün …
  • Gold, Weiß, durchsichtige Konfetti-Ballons (mit goldenem Konfetti) und goldene Folienballons

Welche Größe müssen die Ballons haben?

  • Normale Latexballons bilden die Basis deiner Ballongirlande.
  • Kleine Luftballons füllen deine Girlande auf und kaschieren die Lücken.
  • Riesenballons zaubern fantastische Highlights in deiner Luftballongirlande.

Schritt für Schritt zu deiner Ballongirlande

Hast du alles beisammen? Dann geht’s jetzt los mit der Schritt für Schritt Anleitung zum Ballongirlanden selber basteln!

Schritt 1 – Die richtigen Ballons

Denk daran, dass normale Latexballons in unterschiedlichen Größen die Basis deiner Girlande bilden. Mit kleinen Ballons kannst du dann die entstandenen Lücken füllen.

Latexballons >

Für kleine Ballons kannst du entweder kleinere Luftballons kaufen oder du füllst deine normalen Ballons nicht vollständig mit Luft. So kannst du in der Größe sehr schön variieren. Ganz große Riesenballons oder Konfetti-Ballons setzen deiner Girlande die Krone auf und machen sie zu etwas ganz Besonderem!

Schritt 2 – Tief Luft holen

Keine Angst, du musst (oder solltest!) die Ballons natürlich nicht alle aufpusten, das könnte schnell zu Kreislaufproblemen führen! Viel einfacher und schneller geht das, wenn du die ganzen Luftballons mit einer Ballonpumpe aufbläst. Dabei gibt es mehrere Varianten: Du kannst entweder eine manuelle Ballonpumpe benutzen oder machst es dir mit einer elektrischen Ballonpumpe ganz einfach!

Tipp: Wenn du einige Ballons mit Glitzer oder Konfetti füllen möchtest, dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt dafür, denn gleich geht es mit der Ballongirlande richtig los!

Schritt 3 – Luftballons anordnen

Die Anordnung der Luftballons ist ein sehr wichtiger Schritt, damit deine Ballongirlande am Ende auch harmonisch aussieht und gut in die Location passt. Zuerst solltest du dir Gedanken darüber machen, wie du die verschiedenen Farben anordnen möchtest. Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten, die alle eine unterschiedliche Wirkung erzielen. Du kannst die farbigen Ballons zum Beispiel

  • abwechselnd
  • kunterbunt durcheinander
  • als Farbverlauf mit Ballons derselben Farbfamilie oder
  • als Regenbogen anordnen.
Bunte Pastellfarbene Farbverlauf Ballongirlande Partydeko

Beim Anordnen der Ballons solltest du stets darauf achten, dass:

  • die Luftballons farblich gut miteinander harmonieren und in dein Farbschema passen.
  • keine großen Lücken entstehen. Kleine Lücken können am Ende noch mit übrig gebliebenen Ballons versteckt werden.
  • die Form deiner Ballongirlande an ihren Platz angepasst wird.

Nun geht es weiter mit dem nächsten Schritt, denn jetzt müssen deine Luftballons auch wirklich dazu gebracht werden, die Form deiner Girlande anzunehmen. Dafür hast du mehrere Möglichkeiten:

Schritt 4a – Luftballons mit Ballongirlandenband befestigen

Bei dieser Methode nutzt du ein spezielles Ballongirlandenband für deine Ballongirlande. Das Band ist durchsichtig und fällt am Ende überhaupt nicht mehr auf. Deine aufgepusteten Ballons kannst du einfach in die dafür vorgesehenen Löcher stecken und so deine eigene Luftballongirlande zaubern. Auch hier können am Ende noch die Lücken durch weitere Ballons, die mit Band befestigt werden, aufgefüllt werden.

Wir fanden die Methode mit Ballongirlandenband am schönsten und einfachsten. Du hast durch das Band mehrere Möglichkeiten und Variationen, wie und wo die Ballons befestigt werden. Außerdem geht es total einfach die Luftballons durch die Öffnung zu stecken und du kannst durch das Band verschiedene Formen der Girlande erzeugen. Wir empfehlen dir, immer alle 2-4 Löcher mit Ballons zu füllen. Oder…

Ein kleines Suchbild: Wir befestigen die Ballons in dem sehr unauffälligen Ballongirlandenband – Wer hat es gefunden?

Schritt 4b – Luftballons zusammenbinden

Für diese Variante brauchst du eine Schere und Band. Angelsehne oder andere Bänder, wie Geschenkband eignen sich dafür zum Beispiel hervorragend. Zuerst werden immer jeweils zwei Luftballons miteinander verknotet. Im nächsten Schritt brauchst du jeweils zwei Ballonpaare, die du mittig übereinander legst. Dann verdrehst du einen der Ballons, sodass er dein Ballonbündel fixiert. Hast du das geschafft, kommt dein Band zum Einsatz: Du wickelst das Band um die Mitte eines Ballonbündels und verknotest es. Die nächsten Ballonbündel werden nun dicht an dicht mit dem Band umwickelt, sodass eine Girlande entsteht.

Wie genau das geht siehst du auch in dem Video. Am Schluss kannst du die Lücken noch durch einzelne Ballons auffüllen. Oder…

Schritt 4c – Luftballons mit Clips verbinden

Du kannst die Luftballons auch ganz einfach an Ballonclips befestigen. Bis zu vier Ballons passen an einen solchen Clip. Am Ende fädelst du die Clips nur noch auf eine Schnur auf und befestigst sie an der Wand!

Diese Methode geht von allen wirklich am schnellsten, allerdings kannst du die Form deiner Ballongirlande nicht groß variieren, da die Clips diese vorgeben.

Schritt 5 – Ballongirlande aufhängen

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, um deine Girlande aufzuhängen:

  • mit Nägeln fixieren
  • mit Bändern festbinden
  • mit Girlanden-Klemmen befestigen

Du kannst zum Beispiel Nägel in die Wand hauen und deine Girlande dort befestigen, oder du hast ein passendes Gestell? In den meisten Feierlocations ist es wahrscheinlich nicht erlaubt einfach ein paar Nägel in die Wand zu hauen, frag vorher einfach nochmal nach, falls du dir unsicher bist.

Wenn nicht, kannst du die Girlande auch mit passenden Clips versehen und in jeglichen Ecken oder Winkeln aufhängen! Das einzige, was du dafür brauchst, sind die Girlanden Klemmen und ein rechter Winkel an einer Wand. Das geht Super schnell und easy! Durch die kleinen Greifer der Girlanden Klemmen rutschen sie nicht von Tapeten/ Wänden oder Holz und halten deine Girlande bombenfest.

Vorsicht: Bei rutschigen Materialien, die nicht nachgeben, wie z.B. Edelstahl oder Plastik haben die Klemmen Probleme und könnten rutschen.

Schritt 6 – Die Ballongirlande dekorieren

Natürlich kannst du deine selbstgemachte Luftballongirlande am Schluss auch noch ganz individuell dekorieren. Hier sind deiner Fantasie wie immer keine Grenzen gesetzt. Zum Dekorieren eignen sich zum Beispiel:

  • echte Blumen oder Kunstblumen
  • weitere Ballons, wie besondere Folienballons
  • Wimpelketten, Wabenbälle oder Pompons
  • Girlanden
  • jegliche kleine Dekoartikel, die du zwischen die Ballons hängen kannst
  • schöne Schleifen und Bänder

Farb- und Mottoideen für deine Ballongirlande

Ein wahrer Traum in Gold – zur Hochzeit oder zum Geburtstag ein Hingucker

Du brauchst:

  • Ballongirlanden-Set
  • goldene Luftballons
  • Schere
  • Ballonpumpe
  • goldenes Konfetti für die Konfetti Ballons
  • goldene Deko, wie z.B. Tasseln, Spiralanhänger und Girlanden

Ballongirlande in weiß und creme zur Taufe oder Trauung

Du brauchst:

  • weiße Luftballons
  • Ballongirlandenband
  • Transparente, sowie cremefarbenen Luftballons
  • Schere
  • Ballonpumpe
  • Deko, wie eine schöne Girlande oder Konfetti

Ballongirlande in weiß und pastell – perfekt für eine Babyparty

Du brauchst:

  • weiße Luftballons
  • Ballongirlandenband
  • Transparente, sowie cremefarbene Luftballons
  • Metallic rosa Ballons
  • schimmernde Quastengirlande, süße Spiralanhänger und niedliche Luftballons zur Dekoration.

Ballongirlande für eine Unterwasserwelt-Mottoparty

Du brauchst:

  • Ballongirlande inkl. Zubehör
  • Transparenten, sowie cremefarbene Luftballons
  • Metallic Luftballons in rosa und blau
  • schimmernde Quastengirlande und türkise Pompoms

Nützliche Tipps rund um Luftballongirlanden

Wie lange dauert es, eine Luftballongirlande selber zu machen?

Das hängt natürlich davon ab, wie groß deine Ballongirlande werden soll und welches Arbeitstempo du an den Tag legst. Wir haben für das aufpusten der Ballons die meiste Zeit gebraucht, hier ist eine helfende Hand (oder zwei) immer willkommen. Sind alle Ballons erstmal aufgeblasen habt ihr das Schlimmste schon geschafft.

Die Ballongirlande dann fertigzustellen ist das kleinste Übel und geht erstaunlich schnell. Mindestens zwei Stunden solltest du für dieses Vorhaben allerdings schon einplanen! Je nach Vorhaben kann dies aber natürlich auch deutlich länger (oder kürzer) dauern. Bastle deine Girlande also am besten nicht kurz vor Beginn der Veranstaltung, du kannst sie auch problemlos am Vortag bereits fertig machen und aufhängen. So hast du genügend Zeit.

weiße Luftballon Girlande Deko

Kann ich meine Ballongirlande auch mit Helium befüllen?

Klar! Das sieht sogar richtig toll aus, wenn du eine Helium-Ballongirlande bastelst, denn sie schwebt dadurch wunderschön. Allerdings musst du aufpassen, denn die Ballons fliegen nicht nur beim Basteln schnell weg, sondern müssen an ihrem Bestimmungsort sehr gut festgemacht werden. Es wäre ja sehr schade, wenn deine Girlande während der Feierlichkeiten auf einmal eigene Wege geht! Außerdem wird die Lebensdauer deiner Girlande durch das Helium etwas verkürzt, da Helium schneller entweicht als normaler Sauerstoff.

Helium & Ballongas >

Wie lange hält meine Ballongirlande?

Latexballons mit Luft gefüllt halten in der Regel 2-4 Tage. Du hast somit genug Zeit, um deine Ballongirlande einen Tag vor der Feier zu basteln. Du brauchst dir keine Sorgen zu machen, dass deine Girlande nicht lang genug hält oder du in Zeitnot kommen könntest.

Wie bereits erwähnt verkürzt Helium die Lebensdauer deiner schwebenden Luftballonbögen. Helium entweicht deutlich schneller aus den Latexballons als Luft, nämlich bereits nach ungefähr 8 Stunden.

Wenn du deine Girlande trotzdem mit Helium basteln willst, dann kannst du z.B. auf Ballongel zurückgreifen. Mit Ballongel eingeriebene Latexballons halten auch mit Helium deutlich länger, kommen aber nicht an die Schwebezeit eines Folienballons heran.

Trotzdem solltest du bei einer schwebenden Girlande besonders auf dein Zeitmanagement achten, denn die Girlande muss am selben Tag gebastelt werden und wird bereits im Laufe des Abends anfangen zu sinken.

Kann ich meine Girlande mit Blumen dekorieren?

Klar kannst du! Mit echten Blumen sieht das natürlich super schön aus. Achte darauf, dass du Blumen nimmst, die auch längere Zeit ohne Wasser auskommen können und nicht zu schwer sind. Kunstblumen sind eine tolle Alternative zu echten Blumen.

Was mache ich, wenn ein Luftballon platzt?

Keine Panik! Das ist absolut kein Problem. Sollte ein – oder auch mehrere – Ballon platzen, dann kannst du ihn einfach durch einen neuen ersetzen. Puste einen neuen Luftballon in der passenden Farbe und Größe auf und binde ihn mit einem Faden an seinen richtigen Platz und schon sieht deine Ballongirlande wieder aus wie neu!

Du bist jetzt perfekt vorbereitet, um deine eigene Ballongirlande selber zu machen! Wir wünschen dir viel Spaß und Erfolg beim basteln deiner ganz individuellen Ballongirlande und wünschen dir ein unvergessliches Fest! Auf die Luftballons, fertig, Los!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.