JGA organisieren
4. Mai 2022
Kommentarekeine Kommentare

Junggesellenabschied planen – deine Schritt-für-Schritt-Anleitung!

Vor der Hochzeit noch einmal richtig die Sau rauslassen ist das Stichwort des traditionellen JGA. So einen Junggesellenabschied planen ist aber kein Honigschlecken! Damit es auch ein legendärer Abend bleibt, der noch Jahre später für gelungene Erinnerungen und Geschichten sorgt, sollte er gut und frühzeitig durchdacht werden. Wie dir dies gelingt, erfährst du in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung!

Ein Junggesellenabschied kann ziemlich viel Organisationstalent von dir und deinen Freundinnen und Freunden verlangen. Damit euch bei der Planung auch wirklich nichts schief gehen kann, haben wir euch einen strukturierten Zeitplan erstellt, bei dem ihr wirklich an alles denkt:

Wie sollte man einen Junggesellenabschied planen?

Einen Junggesellenabschied planen ist nicht einfach – meist planst du diesen nämlich nicht allein, sondern in einer Gruppe und hier kann es schon mal zu einem Überfluss an Ideen kommen.

Damit du trotz aller Ideen den Überblick beim Junggesellenabschied planen behalten kannst, kommt hier die goldene Regel: Überlege dir ganz genau, was der Junggesellin oder dem Junggesellen am besten gefallen würde! Wir planen hier nämlich gerade nicht meinen, oder deinen JGA, sondern den deiner besten Freundin/deines besten Freundes, deiner Schwester/deines Bruders, deiner Cousine oder Cousins etc.

Deswegen ist es das Wichtigste, dass du an die Dinge denkst, die ihr/ ihm am Besten gefallen würden.

Foto requisiten Fotoprops

Junggesellenabschied Ablauf – 13 Wochen vorher

Zuerst sollte festgelegt werden, wer denn den Junggesellenabschied planen soll. Normalerweise übernehmen die Trauzeugen bzw. Trauzeuginnen der Braut oder des Bräutigams die Planung des JGA.

Außerdem solltest du mit der Junggesellin und dem Junggesellen die Gästeliste festlegen. Der Abend gehört der Braut bzw. dem Bräutigam ganz alleine und der hat somit Mitspracherecht, wer kommen darf und wer nicht. Vielleicht gibt es sogar Gäste, die auf jeden Fall kommen sollen. Wenn du es ganz heimlich machen möchtest, so kann dir vielleicht auch der Partner deiner Junggesellin oder deines Junggesellen die wichtigsten Gäste und Kontaktdaten zukommen lassen.

Männer mit Anzügen stoßen an

Diese Schritte solltest du 10 Wochen vorher berücksichtigen!

Ist die Gästeliste soweit erstellt, solltest du mit der gesamten Gruppe Kontakt aufnehmen. Dabei solltet ihr euch zusammen auf ein Medium einigen, womit ihr die Planung am Besten durchführen könnt. Am Einfachsten geht dies zum Beispiel über eine WhatsApp oder Facebook-Gruppe. Hier könnt ihr direkt Abstimmungen machen, Links, Ideen und Bilder versenden und gemeinsam schon mal das Wichtigste festlegen: Das Datum!

Das Datum wird der Braut oder dem Bräutigam normalerweise vorenthalten, damit der Junggesellenabschied zu einer riesigen Überraschung werden kann! Hier könnt ihr zuerst ein paar gemeinsame Termine aussuchen und sie dem Partner eurer Junggesellin oder eures Junggesellen vorlegen, damit ihr keine wichtigen Termine des angehenden Brautpaares kreuzt.

Wähle den Tag, an dem die meisten Freunde Zeit haben!

Es gestaltet sich leider meist schwierig, sich auf ein Datum zu einigen, an dem wirklich alle Gäste kommen können. Allerdings solltest du bei der Wahl des Termins darauf achten, dass so viele Freunde wie möglich Zeit haben und den Tag mit euch verbringen können. 

Zudem ist es ratsam, dass der JGA nicht unmittelbar einen Tag vor der Hochzeit stattfindet, damit der Junggeselle oder die Junggesellin diese topfit übersteht. Drei bis vier Wochen vor der Hochzeit sind ideal.

Spiel Ideen und Aufgaben zum JGA

Welches Budget sollte ich für einen JGA einplanen?

Der Kostenpunkt ist eine sehr wichtige Sache, um einen Junggesellenabschied planen zu können und sollte auch mindestens zehn Wochen vor dem JGA geklärt werden. Normalerweise übernehmt ihr – also die Planer und Gäste – die Kosten, damit sich eure Junggesellinnen/Junggesellen um nichts kümmern müssen. In eurer Gruppe könnt ihr euch auf ein bestimmtes Budget einigen. Ein guter Richtwert liegt zum Beispiel bei 80-100 Euro pro Person.

Setzt das Budget wenn möglich etwas höher an, damit es am Ende nicht zu Problemen kommt. Wenn das Budget doch überschritten wird, können bestimmte Spiele wie der „Bauchladen“ mit eingebaut werden. Ihr solltet definitiv für Getränke, Essen, Eintrittsgelder, Übernachtungskosten und Taxi und/oder Reisekosten sorgen. Das sind die häufigsten Kostenpunkte, die bei einem JGA anstehen.

Ideen für den JGA mit den Gästen absprechen

Auch mindestens zehn Wochen vorher solltest du Ideen für den JGA mit den Gästen diskutieren. Denkt hierbei immer daran, dass ihr den JGA nicht für euch selbst, sondern für euren Junggesellen plant! 

Ihr solltet also zuerst über die Interessen und Wünsche eurer Braut/ eurem Bräutigam brainstormen.

  • Was unternimmt er/sie gerne?
  • Was wollte er/sie schon immer mal gerne machen, bevor die Ehe ansteht?
  • Was sind seine/ihre Hobbys?
  • Geht er/sie gerne auf Partys oder in Clubs?

Solche Interessen können und sollten! berücksichtigt und umgesetzt werden.

drei Frauen mit Party Schminke

Für Fans von unterhaltsamen JGA-Spielen eignen sich Klassiker wie der Bauchladen oder lustige Tausch-Spiele. Weitere Ideen und Inspirationen für die lustigsten, peinlichsten und spaßigsten Spiele für den JGA findet ihr in unserem Blog-Beitrag Spiele und Aufgaben für den Junggesellenabschied.

Ihr müsst euch nicht an einem Abend auf bestimmte Ideen geeinigt haben. Sechs Wochen vor dem JGA sollte allerdings euer Plan feststehen. Denn je nachdem, was ihr vorhabt, muss auch entsprechend gebucht oder reserviert werden.

Wie kann man einen JGA zu einem besonderen Tag machen?

Um gut einen Junggesellenabschied planen zu können, solltest du bestenfalls den ganzen Tag einplanen. Wie wäre es zum Beispiel morgens zusammen ganz entspannt frühstücken zu gehen? So startet ihr gut in den Tag und bekommt eine gute Grundlage für den Rest des Tages.

Neben einem entspannten Frühstück gibt es natürlich noch viel viel mehr, das ihr an diesem Tag unternehmen könnt. Einige Ideen haben wir für euch hier zusammengetragen.

Junggesellenabschied Ideen für Frauen

Eure Braut ist sehr sportlich? Dann könnte bestimmt hier was für sie dabei sein!

  • Wanderung durch ein spezielles Gebiet
  • Bowling oder Kegeln
  • Poledance-Crashkurs
  • Quadtour
  • Lasertag
  • Tauchkurs

Es handelt sich doch um den Klassiker und eure Braut gehört zu den Partyqueens der Stadt? Kein Problem!

  • Stretch-Limousine oder Partybus mieten
  • Clubs und Bars anpeilen
  • Karaokebar
  • Stripclub
Frauen 20er Jahre Glitzerkleid Party

Oder eure Braut möchte es doch eher entspannt angehen? Auch hier haben wir bestimmt eine passende Idee!

  • Campingausflug
  • Shoppingtouren in Modemetropolen
  • gemeinsames Fotoshooting
  • Wellness-Tag
  • gemütlicher Tag Zuhause mit den Liebsten
  • Städtetrip

Junggesellenabschied Ideen für Herren

Diese ganzen Vorschläge können natürlich auch für den Bräutigam verwendet werden. Es kommt ganz auf die jeweiligen Interessen an! Speziell für Herren bieten sich auch folgende Dinge an:

  • Besuch eines Fussballspiels des Lieblingsvereins
  • Paintball
  • Kartfahren
  • Besuch eines Formel-1-Rennens
  • Mountainbike-Tour
  • Besuch einer Spielhalle

Besäufnisse sollten eher für den Abend bereitgestellt sein, wenn diese gewünscht werden. Es spricht allerdings nichts gegen ein Gläschen Sekt oder ein Bierchen am Tage.

Tipp: Ein absolutes Must-Have für jeden JGA sind übrigens coole Fotorequisiten! Damit werden eure Erinnerungsbilder zum absoluten Kracher.

Fotorequisiten >

lustige Fotorequsiten zum Fotos am JGA machen

Denkt daran:

Je nachdem für welche Aktivitäten und Überraschungen ihr euch entscheidet, solltet ihr erfragen was erlaubt und erwünscht ist. Nicht jede Junggesellin freut sich auf einen Abend im Stripclub und auch der Partner sollte natürlich einverstanden sein! Geht immer auf die Bedürfnisse und Wünsche eurer Braut/ eures Bräutigams ein, denn um sie geht es an diesem Tag!

6 bis 8 Wochen vorher – so langsam wird’s ernst…

Habt ihr euch nun für ein bis drei Ideen entschieden, müssen diese umgehend gebucht und Kosten eingeplant werden. Teilt die Aufgaben am Besten unter euch auf, so bleibt die ganze Arbeit nicht nur an einer Person hängen! Haltet also am Besten schriftlich fest, wer von euch was plant/bucht und vor allem bis wann?! So könnt ihr den Überblick behalten und es kann nichts schief gehen.

Wie kommt ihr von A nach B?

Wichtig ist auch zu klären, wie ihr zu euren Zielen kommt. Flug- und Bahnverbindungen sollten beispielsweise frühzeitig gebucht werden, um Überraschungen zu vermeiden. Auch müsst ihr wissen, wie nötige Materialien wie Essen & Getränke, Spiele und Co. zu eurem Ziel transportiert werden.

Natürlich bietet sich auch an, eine längere Reise auf sich zu nehmen und die Heimatstadt zu verlassen. Das erhöht aber selbstverständlich wieder die Kosten, wobei auch hier gespart werden kann: Hostels sind vergleichsweise günstig und liegen meist zentral.

Verpflegung zwischendurch nicht vergessen…

Für Verpflegung zwischendurch sollte auch gesorgt sein, denn irgendwann kommt der Hunger nach dem Frühstück wieder. Vielleicht bringt jeder eine Kleinigkeit mit? Verpflegung und Getränke dürfen auf keinen Fall vergessen werden! Besonders stylisch wird das mit dem passenden Partygeschirr und Besteck! Oder ihr geht lieber gemeinsam essen? Wo und wann geht ihr dann essen, wie kommt ihr dorthin und passt es überhaupt ins Budget?

rosa goldene Dekoration zum Junggesellenabschied

Spiele für den JGA

Zwischendurch könnt ihr euch schon einmal Gedanken darüber machen, welche Aufgaben der Junggeselle und die Junggesellin abarbeiten soll. Traditionell werden dem Bräutigam bzw. der Braut nämlich meist peinliche Aufgaben im Laufe des Tages oder des Abends erteilt, die er/sie abarbeiten muss. Für die richtige Motivation könnt ihr euren Ehrengast auch anschließend belohnen. Die richtigen Ideen und Spiele findest du in diesem Beitrag.

Aber aufgepasst: Wenn du nur peinliche Spiele planst, kann das schnell nach hinten losgehen und die Hauptperson hat keinen Spaß mehr an der Sache.

4 Wochen vorher – die Zeit rennt!

Zum JGA gehört natürlich auch das passende Outfit dazu. Um zu zeigen, dass es sich bei euch um eine Gruppe handelt, sollten die Outfits einheitlich sein. Die Braut oder der Bräutigam dürfen gerne weiter auffallen, damit auch jeder sieht, dass sich der ganze Abend um diese Person dreht.

Ausgefallene Kostüme am JGA machen doppelt Spaß!

Schlichte T-Shirts oder Funshirts mit einem passenden Spruch gehen zum Beispiel an jedem JGA! Ihr könnt euch auch extra passende Shirts anfertigen lassen und so etwas ganz individuelles für den Junggesellenabschied entwerfen. Aber auch ausgefallene JGA Kostüme können den Abend auflockern. Diese sollten aber auch wieder aufeinander abgestimmt sein: Der Junggeselle/ die Junggesellin kann sich zum Beispiel als König oder Königin verkleiden und seine Gäste sich als seine/ihre Untertanen.

JGA Kostüme >

Absolute JGA Klassiker sind einheitliche Schärpen für die ganze Truppe. Funkelnde Kronen, Tiaras oder schöne Schleier sind bei der angehenden Braut ebenfalls sehr beliebt!

Schärpen >
jga foto mit schleier

1 Woche vorher – der Countdown läuft!

Nun bleibt nicht mehr viel Zeit, um den Abend zu organisieren. Geht noch einmal alles genau durch und erstellt einen Ablaufplan, für den Tag. Bestenfalls telefoniert ihr noch einmal eure ganzen Buchungen durch, um wirklich sicherzugehen, dass alles nach Plan verläuft.

Außerdem ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, um die Musik für den Junggesellenabschied zu planen. Hier haben wir einige Vorschläge, welche Lieder in eurer JGA Playlist nicht fehlen sollten:

  • Single Ladies – Beyoncé
  • Lady Marmalade – Mýa, Christina Aguilera, Pink, Lil‘ Kim
  • Stoff und Schnaps – Lil Kleine, Ronnie Fley
  • Girls Just Want To Have Fun – Cyndi Lauper
  • Wannabe – Spice Girls
  • We Found Love – Rihanna
  • Can’t Stop The Feeling – Justin Timberlake
  • L’amour Toujours – Gigi D’Agostino
  • Herzrasen – House Rockerz
  • Tage wie diese – Die Toten Hosen

Noch mehr Ideen und Tipps gefällig? Dann schaut doch mal in unserem Beitrag für einen unvergesslichen Junggesellenabschied vorbei! Hier findet ihr mit Sicherheit noch ein paar praktische Tipps und Ideen!

Einmal kurz durchatmen bitte. Du hast es soweit geschafft, einen Junggesellenabschied zu planen. Nun musst du nur dafür sorgen, dass an dem Tag alles nach Plan läuft. Dafür nimmst du am besten deinen vorher angefertigten Ablaufplan mit, um auch nichts zu vergessen. Wir wünschen euch einen unvergesslichen Abend und ganz viel Spaß auf dem Junggesellenabschied!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.